Black Mirror » Wish You Were Here » I won't let go of the heart I know » Together we are strong » Helden der Stadt » Die Wilkins Praxis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen | Thema zu den Index-Favoriten hinzufügen
 
Neues Thema » Antwort
Dieses Thema wurde als unerledigt markiert. unerledigt

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mirror






Die Wilkins Praxis Zitat » Edit » MELDEN IP Zum Anfang der Seite springen


Praxis ihres Vertrauens


Ein kleine Praxis in mitten der Stadt. Gegründet von dem Allgemeinmediziner Harley Wilkins. Er wollte schon immer nichts anderes werden als Arzt und den Menschen helfen. Er kannte jeden seiner Patienten persönlich und war auch nach Arbeitsende noch für sie da. Er war der Typ Mensch, den man nicht hassen konnte und der immer loyal war. Sein Tod erschütterte die Kleinstadt sehr und seine Entscheidung, seine Praxis seiner Tochter zu vererben, verstanden nur wenige und dennoch gaben sie ihr eine Chance, wenn gleich nicht jeder.

Die Praxis beherbergt auch die schlafende Zeugin, seit mehr als 9 Jahren liegt sie in einem Raum im Koma. Wurde von Fairbanks dorthin verlegt so das die Familie täglich zu ihr konnte und ihre Schwester als Arzthelferin sich um sie kümmern konnte.

WANTED


Die Allgemeinchirurgin
Megan
32 Jahre
Sie arbeitete im New York Hospital und hatte ehrgeizige Ambitionen für eine Karriere als Herz-Chirurgin. Ihr steter Aufstieg auf der Karriereleiter erlitt allerdings einen jähen Stopp, als sie völlig überraschend für eine Stelle im Krankenhaus abgelehnt wurde. Ihr vorgesetzter Arzt begründete seine Entscheidung mit ihrer fehlenden Sensibilität gegenüber den Patienten. Er empfahl ihr, mindestens ein Jahr als Allgemeinmedizinerin zu arbeiten, um ein besseres Gefühl für die menschliche Komponenten des Arztberufes zu entwickeln. Anfangs war sie von der Idee alles andere als begeistert, doch wie es der "Zufall" so wollte, wurde ihr von einem unbekannten älteren Herrn bei der Abschlussfeier ihrer Universität ein Job in der Kleinstadt Blackville angeboten. Spontan beschließt sie, die seltsame Chance zu nutzen und packt ihre Sachen. Das der geheimnisvolle Mann ihr leiblicher Vater war, davon wusste sie nichts. Der war schon Tod als sie in Blackville ankam und zu ihrer Überraschung musste sie feststellen, dass er ihr die halbe Praxis vermacht hatte.

Eine Praxis die in einem ihrer Räume eine Dame beherbergte, die im Koma lag und nun erwacht. Sie ist die Zeugin einer Mordserie und wacht nach zehn Jahren endlich wieder auf. Emily ist ihre Schwester. Diese Zeugin wird nun aufwachen und die Stadt in Aufruhr bringen und Megan wird allerhand damit zu tun haben die Presse und Neugierigen fern zu halten.

Der Macho (Patient)
Jace
32 Jahre
Er ist mit seinem Bruder in Blackville aufgewachsen, wollte schon immer eine eigene Bar und hat es jedoch bisher nur zum Kellner im Mollys geschafft. Er ist der Nachbar von Megan und macht keinen Hehl daraus, das er auf sie steht. Sie findet ihn einfach nur nervig, doch in dieser kleinen Stadt kommt man natürlich nicht drum herum sich über den Weg zu laufen, erst recht nicht, wenn man nebeneinander wohnt. Sie hat sich so oder so gerade erst von ihrem Freund getrennt, da er fremd gegangen war und nicht groß Lust auf einen weiteren Macho reinzufallen. Doch er wird nicht aufgeben, hat sich darauf eingeschossen sie um den kleinen Finger zu wickeln und als einzige Ärztin in der Stadt ohne Krankenhaus, läuft man sich schon das ein oder andere Mal über den Weg ohne die Straßenseite wechseln zu können.

Der Mitinhaber
Wade
35 Jahre
Er ist seit den Anfängen der Wilkins Praxis mit dabei, die Hälfte der Praxis gehört ihm und natürlich war er nicht so davon begeistert, dass sein Partner seine Hälfte nach seinem Tod seiner leiblichen Tochter vermacht hat, die nicht mal wusste, das es ihn gab. Es war ihm auch zu wider ihr davon alles zu erzählen, was er gerne der Arzthelferin überließ. Er war ebenfalls Chirurg, war damals extra nach Fairbanks gezogen um eine anständige Ausbildung zu genießen und hatte vor fünf Jahren die Hälfte der Praxis von Megans Vater erworben. Das der alte Mann an Krebs versterben würde, war zu der Zeit nicht mal dran zu denken und noch weniger, das er ihm nicht die Hälfte der Praxis vermachte. Noch immer wütend eine New Yorkerin in seiner Praxis zu begrüßen, machte er auch keine Anstalten ihr das Leben hier zu erleichtern und half auch nicht dabei, das die Patienten ihr wirklich vertrauten. Immerhin war sie neu und das mochte man in einer Kleinstadt nicht so sonderlich.

Er kümmert sich seit fünf Jahren zusammen mit Emily um ihre Schwester. Er kannte die Frau, sie waren im gleichen Alter und zusammen zur Schule gegangen. Etwas was ihn bis heute noch immer mitnimmt. Umso erfreuter ist er als sie aufwacht und zumindest immer noch weiß wer sie ist.

Die Arzthelferin
Emily Campbell
33 Jahre
V E R G E B E N
Sie kannte Harley Wilkins schon ihr Leben lang. War er ein guter Freund ihrer Mutter und stets für sie da gewesen. Die Lücke, das sie keinen Vater hatte, hat er als guter Freund der Familie sehr gut übernommen. Ein Grund mehr warum sie Megan natürlich mit Rat und Tat zur Seite steht und ihr natürlich das Haus wie die Praxis zeigt, was sie geerbt hat. Wie eben die Stadt und all das was dazu gehört, wenn man neu wo auftaucht. Sie verhält sich ihr gegenüber wie eine lang vermisste gute Freundin und Megan nimmt das dankend an, was dazu führt, dass die beiden Damen schon oft zusammen den Abend verbringen, was darin mündet, dass sie tanzen gehen oder sich sogar mal betrinken. Ohne Emily wäre Megan tatsächlich in dieser Stadt völlig alleine, ein Grund warum sie diese angebotene Freundschaft sehr gerne annimmt. Eine Freundin, die Emily nach dem was ihrer Schwester passierte mehr als gebrauchen konnte.

Das sie diese seit 10 Jahren mit pflegt und Harley den Beiden mehr als zur Seite stand, rechnete sie dem alten Mann sehr hoch an. Was auch ein Grund war, das sie Megan herzlich aufnahm. Doch nun wo ihre Schwester erwachte, benötigte sie Megans Hilfe mehr als je zuvor, um ihrer Schwester zu helfen, wieder im Leben klar zu kommen.



Boardstuff


  • FREIE NAMENSWAHL
  • FREIE AVATARWAHL
  • Ihr habt freie Gestaltungswahl für eure ausgedachten Charaktere, die ihr diesem Gesuch anbinden wollt.
  • Dann das herkömmliche BLAHBLAH, bitte nur für den Charakter melden, wenn auch wirklich Interesse besteht. Man will ja nicht nach zwei Wochen neu suchen.
  • Wir posten zwar regelmäßig, aber jeder von uns hat ein Privatleben. Also Druck wird Dich hier keiner erwarten.
  • Unsere Postlänge liegt zwischen 2000 - 5000 Zeichen, je nach Postpartner und Play
  • Wir sind alle über Skype erreichbar smile

    Skypechatgruppe
    Einfach mit eigenen Daten anmelden
    und schon seit ihr bei uns.
    Wir freuen uns auf DICH!



    SG~ 11.10.18 // CSB ~ ???
  • 10.10.2018 14:14 offline » Formmail » Suchen
    Black Mirror » Wish You Were Here » I won't let go of the heart I know » Together we are strong » Helden der Stadt » Die Wilkins Praxis
    Neues Thema » Antwort